Wer auf der Suche nach kostenlosem Lesefutter ist, der wird künftig in den beiden Bücherschränken in Elze und Wülfingen fündig. Vor gut einem Jahr hat die UWE zwei Anträge für die Aufstellung jeweils eines Bücherschrankes im Ortsteil Wülfingen und in der Kernstadt in Elze gestellt. Nun wurden diese in Wülfingen neben der Mehrzweckhalle und in Elze an der Stelle der ehemaligen Bushaltestelle in der Ferdinand-Wallbrecht-Straße aufgestellt.
Das Duo komplettiert den Bestand – in Mehle, Esbeck, Sehlde und Sorsum können Leseratten bereits seit Längerem Bücher tauschen. Da in beiden Schränken mit den Büchern noch das Wesentliche fehlte, haben die Vorstandsmitglieder Ina und Klaus Janke sowie Nicole Röver und UWE-Ratsmitglied Michael Röver die ersten Exemplare eingestellt. Die Bücher stammen aus eigenen Beständen sowie aus einer Spende eines Mitglieds der Unabhängigen.

Für den Elzer Bücherschrank hätten sich die Unabhängigen einen Standort näher im Zentrum gewünscht. Die Politik wurde hierbei allerdings nicht eingebunden. “Wir geben dem Standort am Hanlah aber eine Chance und hoffen bei Erfolg auf einen weiteren Schrank in der Hauptstraße”, so Michael Röver. Für Leseratten steht schon jetzt hochwertiges Lesematerial zur Verfügung. In beiden Schränken ist aber noch reichlich Platz. Die Unabhängigen würden sich freuen, wenn Elzes Bürgerinnen und Bürger diesen mit zahlreichen weiteren Büchern füllen.